Pferde

159 Euro für ein Pferd. Das scheint nur auf den ersten Blick preiswert, denn die Folgekosten sind enorm. Ich will gar nicht über die Stallmiete oder das Futter sprechen, sondern an Hufrehe, Mauke und Koliken erinnern. Nehmen Sie den Badminton-Pokal, der ist langfristig die günstigere Wahl.

Dieser Beitrag wurde unter Feuilleton veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s