Sag die Wahrheit!

Immanuel Kant war kategorisch. Keine Lüge. Niemals. Nicht, weil er ein naiver Menschenfreund gewesen wäre, sondern weil die Wahrheit in seinen Augen die Basis für jede Form von Recht war. Und bei so etwas Wichtigem und Grundsätzlichem darf man eben nicht anfangen, an den Rändern schlampig zu werden.

Nun kam der Mann aus Königsberg, das zu seiner Zeit nicht unbedingt als Hochburg des organisierten Verbrechens bekannt war. Außerdem hat er ein ethisches Prinzip formuliert und das kann nun wirklich nicht alle Haken und Ösen der Wirklichkeit vorausahnen. Überhaupt „Realität“ – wie sieht es denn mit der Phantasie aus? Ist die nicht weiter entfernt von der Wahrheit als manche Lüge?

Die Grenze zwischen Wahrheit und Lüge ist sehr schmal. Damit umzugehen, will gelernt sein. Zuerst macht es ohnehin keinen Unterschied, dann gibt es eine Zeit, in der allein die Angst vor Entdeckung und Bestrafung den Unterschied macht. Schritt für Schritt entwickelt sich im Laufe der Jahre eine unsichtbare Instanz. Nicht bei jedem hat der kategorische Imperativ schließlich drei Ausrufezeichen und das ist nicht nur orthografisch kein Fehler. Sondern ein Zeichen für die Individualität von Menschen.

Lüge ist nicht das Gegenteil von Wahrheit. Eher ihr hässlicher kleiner Bruder. Manchmal, wenn sie nebeneinander stehen, ist die Familienähnlichkeit sogar zu erkennen. Ist denn nur wahr, was sich mit dem Zollstock messen lässt? Kann jede Lüge mit einem Lügendetektor entlarvt werden? Ach was. In Wirklichkeit gibt es genau so viele Wahrheiten, wie es Lügen gibt. Unangenehme Wahrheiten, Liebeslügen, nackte Wahrheiten und Notlügen. Und dann gibt es noch halbe Wahrheiten und glatte Lügen.

„Ich war’s nicht.“ Der Furz hängt im Raum, riecht übel und keiner will es gewesen sein. Mit ein bisschen Mut könnte man mit der Wahrheit rausrücken. Aber eigentlich ist es auch egal. Den Mut kann man sich aufsparen. Für etwas, das nicht so schnell verfliegt. Zum Beispiel für einen ehrlichen Umgang mit seinen Freunden. Alles andere ist furzegal.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s