boxer

Der Umzugshelfer Roger Priebe lebt in bescheidenen Verhältnissen in Essen-Vogelheim. Er ist zwar durchaus kräftig, dabei jedoch alles andere als sportlich. Während des Umzuges einer Dentalpraxis rutscht ihm auf einer steilen Treppe der Tresor für das Zahngold aus den Händen und sein Chef bemerkt zum ersten Mal die fehlerhafte und auf Dauer rückenschädliche Hebetechnik seines Angestellten: Er schickt ihn in ein Sportstudio.

Dort begeistern Roger vor allem die Sandsäcke und er beginnt mit einem leichten Boxtraining. Schnell nennen ihn seine Freunde nur noch „Rocky“. Im Bantamgewicht macht sich Roger bald einen Namen, der über Vogelheim hinausstrahlt – der Polizeisportverein Bochum-Wattenscheid entdeckt ihn. Leider ist dort nur eine Vakanz für einen talentierten Schwergewichtler, aber auf dem Weg zum Boxclub liegt neben der Autobahn ein Drive-in-McDonalds und Roger „Rocky“ Priebe schafft es in einem Vierteljahr, sechs Gewichtsklassen zu überspringen.

Als in der Jahrhunderthalle Bochum ein Weltmeisterschaftskampf steigt, finden seine Freunde vom Polizeisportverein eine knappe Stunde vor dem Showdown in den 12-Unzen-Handschuhen des Herausforderers 200 Gramm sehr reines Kokain. Um Tumulte unter den zahlenden Besuchern zu vermeiden, bekommt Roger die Chance seines Lebens. Er darf für den Preisboxer einspringen, kämpft wie ein Löwe und gewinnt die Börse von 2,4 Millionen Euro. Zusammen mit seinem Bankberater entwickelt „Rocky“ nach dem Kampf eine konservative Anlagestrategie. Er legt das Geld in einem geschickten Drittel-Mix (Immobilien, Rentenpapiere und nach dem Cost-Average-Prinzip gekaufte Aktien) an.

Einen Teil investiert er in ein eigenes Umzugsunternehmen. Er bleibt auf dem Teppich und lebt zurückgezogen und glücklich mit seiner Frau in Essen-Altenessen. In den folgenden fünf Sequels geht es eher um private Dinge: In „Rocky Priebe II“ zum Beispiel kauft er Gartenstühle für die Terrasse, während „Rocky Priebe III“ davon handelt, wie er mit seiner Frau den gemeinsamen Retriever für die Begleithunde-Prüfung vorbereitet.